Samstag, 6. August 2011

BabyLegs bei kidsgo

Ich bzw. meine Tochter durfte über kidsgo ein paar BabyLegs testen! :-)


BabyLegs-Vorteile auf einem Blick:
  • Macht das Windelnwechseln kinderleicht, da man das Baby nicht komplett ausziehen muss
  • Schützt die zarten Knie beim Krabbeln auf harten Oberflächen
  • Hält die Beine (und Arme) das ganze Jahr über schön warm
  • Bieten leichten Sonnenschutz
  • Erleichtern die Sauberkeitserziehung
  • Peppen jedes Outfit für den Tanzunterricht auf
  • Mit BabyLegs macht es Freude sich für jeden Anlass modisch zu stylen 


Meine BabyLegs heißen Strawberry Shortcake und sind unter den Bestsellern. Es gibt sie in Einheitsgrößen: Länge ca. 33 cm, elastische Bündchen ca. 2 cm.
Materialzusammensetzung:
  • 80 % Baumwolle
  • 15 % Polyester
  • 5 % Spandex
Bei den BabyLegs wird Handwäsche empfohlen. Ich habe unsere BabyLegs aber in der Waschmaschine gewaschen (sogar schon mehrmals) und sie haben es überlebt! ;-) Sie kosten übrigens 9,90 €.

Nun zeige ich Euch mal wie die BabyLegs an den Beinen meiner Tochter aussehen:


Sie sind etwas lang, aber besser als zu kurz. ;-)


Meine Tochter hat es etwas kräftigere Beinchen und man sieht deutlich, dass die BabyLegs am Oberschenkel doll einschneiden.


Während sie aktiv am krabbeln und spielen war, hat sie ein BabyLeg verloren (oder selbst ausgezogen?). Die Socken waren als erstes weg. Zur Zeit zieht sie sich sehr gerne die Socken aus! ;-) Mein Partner fand das nicht so gut und hat ihr lieber wieder eine Strumpfhose angezogen!

Nun zu unserem Fazit: Grundsätzlich finde ich diese Idee echt klasse! Aber kaufen würde ich mir keine BabyLegs. Super finde ich sie auf jeden Fall beim Windelnwechseln: Body auf, neue Windel um, Body zu und fertig. Aber da sich unsere Maus immer die Socken auszieht und es in letzter Zeit nicht gerade Sommerlich war, finde ich sie einfach zu nackig an den Füßen (und die Füße werden ja schnell kalt). Trotzdem ziehen wir ihr die BabyLegs gerne nach dem Baden beim Abendbrot an, wenn es gleich ins Bett geht. Da die BabyLegs etwas größer sind, ziehen wir sie ihr immer über die Füßchen. Und das sieht dann in etwa so aus (es ist schwierig sie zu fotografieren):



Die BabyLegs schützen auf jeden Fall die zarten Knie der Kinder beim Krabbeln! Und größere oder auch Erwachsene können die BabyLegs als Armstulpen tragen! Was mich aber besonders stört: Die BabyLegs rutschen immer runter:



Schaut mal bei Wickelkinder vorbei, wie viele verschiedene BabyLegs es gibt!!

Vielen Dank an kidsgo für diesen Test!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen