Montag, 22. August 2011

SBT Skin Biology Therapy

Nun habe ich fünf Wochen lang diese drei SBT Skin Biology Therapy Produkte getestet:



Dermatologie trifft Kosmetik

Tag für Tag wurde der Dermatologe und Gründer des Dermatologikum Hamburg, Professor Dr. Volker Steinkraus, mit den verschiedensten Fragen zu schöner Haut konfrontiert. Die Wünsche waren und sind immer noch dieselben: Wie bekomme ich eine gesunde Haut? Gibt es überhaupt die optimale Pflege für mich?

Bei seiner jahrelangen und intensiven Forschungsarbeit an Hautzellen kam ihm schliesslich die zündende Idee: Gibt man isolierte Zellen in reines Wasser, sterben sie. Gibt man sie in eine hautähnliche Zellnährflüssigkeit, überleben sie. Warum also sollte diese lebenswichtige Zellnährflüssigkeit nicht auch in der Kosmetik eingesetzt werden? Schliesslich ist sie der natürliche Lebensraum – das Lebenselixier – der Zellen und bietet ihnen rund um die Uhr wichtige Nährstoffe.

Aus dieser logischen Überlegung entstand SBT Skin Biology Therapy: Die erste Pflege, die nicht auf Wasser basiert, sondern auf einer hautähnlichen Zellnährflüssigkeit, der Cell Culture Phase. Sie ist auch Professor Dr. Volker Steinkraus' Antwort auf die täglichen Fragen zur optimalen Pflege. Denn sie gibt der Haut, was sie zum Leben braucht und lässt sie gesund strahlen.

Quelle: SBT


Ich fange mal mit der Cell Culture Face Cleansing | milk an, die ich als Extra-Dankeschön in Reisegröße (50 ml) bekommen habe:


Produkt:
Eine milde Reinigungsmilch, perfekt für jeden Hauttyp, für jeden Tag. Auch geeignet zum sanften Entfernen von Augen Make-up.

Wirkung:
Reinigt gründlich aber trotzdem schonend.
Durch die Reinigung der Haut mit phosphat- gepufferter Saline wird der pH-Wert der Haut nicht gestört und der Hydrolipid-Schutzmantel bleibt erhalten.

Anwendung:
Auf das trockene oder feuchte Gesicht auftragen, danach mit Wasser oder Kleenex entfernen.
Zum Entfernen von Augen Make-up eine kleine Menge auf ein Wattepad geben und ohne Druck das Augen Make-up entfernen.
Kosmetik für Frauen / Kosmetik für Männer

Inhaltsstoffe:
Phosphatgepufferte Saline: Eignet sich für die schonende Reinigung der Haut, anstelle von waschaktiven Substanzen.

Die Liste der Inhaltsstoffe könnt Ihr Euch hier unter Inhaltsstoffe anschauen.

200 ml (Originalgröße) kostet 34,00 €

Fazit: Während der ganzen Zeit habe ich kein Augen-Make-Up benutzt, kann also nicht sagen, wie die Entfernung mit der Reinigungsmilch klappt. Es ist wie der Name schon sagt: "milk", sehr dünnflüssig.


Das Gesicht wurde gut gereinigt, der Duft gefällt mir, aber trotzdem mag ich die Cell Culture Face Cleansing | milk nicht wirklich. Ich habe die milk immer auf dem feuchten Gesicht aufgetragen und mit Wasser entfernt. Vielleicht hätte ich auch mal die zweite Variante probieren sollen...


Als zweites stelle ich Euch das Cell Culture Eye Care | serum vor:


Produkt:
Ein sofort revitalisierendes und stark feuchtigkeitspendendes Augenserum, das die Haut um die Augen gleichzeitig festigt und glättet.

Wirkung:
Durch seine hohe Konzentration von Cell Culture Phase pflegt und regeneriert es die Haut langfristig – für eine geschmeidige, strahlende und gesünder wirkende Augenpartie. Zusätzliche Inhaltsstoffe helfen dunkle Augenschatten und das Gefühl von leichten Schwellungen zu minimieren sowie die Augenpartie zu straffen und geschmeidig zu machen. Augenringen wird entgegengewirkt.

Anwendung:
Morgens und abends nach gründlicher Reinigung der Haut um das Auge auftragen und leicht von innen nach außen einmassieren.
Kosmetik für Frauen / Kosmetik für Männer

Inhaltsstoffe:
Hohe Konzentration von Cell Culture Phase: Fördert die Hautregeneration nachgewiesenermassen zu 100%, verbessert den Feuchtigkeitsgehalt und die Elastizität der Haut.
Oculafirm: Strafft die Haut, sorgt für ein sofortig gefestigtes Hautgefühl.
Natürliches Kollagen marinen Ursprungs: Bildet auf der Haut einen feinen Feuchtigkeitsfilm und wirkt leicht straffend.
Hyaluronsäure: Befeuchtend, für ein geschmeidiges und zartes Hautgefühl.
Koffein: Hilft dem Erscheinungsbild von Augenschatten und dem Gefühl von leichten Schwellungen entgegen zu wirken.

Die Liste der Inhaltsstoffe könnt Ihr Euch hier unter Inhaltsstoffe anschauen.

15 ml (Originalgröße) kostet 72,00 €

Fazit: Ich habe das Augenserum jeden Morgen und jeden Abend um die Augenpartie einmassiert. Es ist sehr ergiebig, es wird nur eine winzig kleine Menge benötigt:


Der Klecks auf dem Foto ist eigentlich schon fast zu viel (für beide Augenpartien). Ich habe das Gefühl, dass der Spender noch sehr voll ist. Das ist also ein Pluspunkt (die Ergiebigkeit)! Den Duft des Serums finde ich sehr angenehm. Ich habe das Augenserum auch sehr gut vertragen und eine leichte Kühlung bemerkt, ABER leider bin ich sonst mit dem Cell Culture Eye Care | serum nicht wirklich zufrieden. Das Produkt wirbt für eine "geschmeidige, strahlende und gesünder wirkende Augenpartie ... helfen dunkle Augenschatten und das Gefühl von leichten Schwellungen zu minimieren sowie Augenpartie zu straffen ... Augenringen wird entgegengewirkt." Ich habe leider nichts davon bei mir feststellen können. Vielleicht habe ich zu viel erwartet und dann nicht mal eine kleine Besserung gesehen??

Ach ja, was ich noch erwähnen wollte: Ich hatte am Anfang echt Probleme den Spender in Gang zu bekommen!! Ich habe keine Öffnung oder Ähnliches gesehen/gefunden!


Ich habe aber nicht aufgegeben, einfach weiter gedrückt und gedrückt und gedrückt. Irgendwann kam dann das Serum aus einem winzigen Schlitz, der eigentlich gar nicht zu sehen ist!!!


Vielleicht könnte man das eventuell auf der Packung vermerken??


Zum Schluss die Cell Culture Face Care | mask:


Produkt:
Die Soforthilfe für alle Hauttypen. Die intensive Feuchtigkeitsmaske mit Cell Culture Phase in hoher Konzentration, Kollagen und Panthenol bietet Ihrer Haut eine nährstoffreiche Gesichtspflege bis in die Tiefe.

Wirkung:
Der schnelle Energie-Kick, welcher der Haut einen gleichmäßigen, strahlenden und gesund aussehenden Teint verleiht. Durch die Anwendung wird die Haut augenblicklich sichtbar frischer und praller. Sie erhält sofort ein geschmeidiges Gefühl und ihre Elastizität wird verbessert. Die Wirkung der Maske kann gesteigert werden wenn vorher ein Peeling angewendet wird.

Anwendung:
Großzügig auf das gereinigte oder exfolierte Gesicht, Hals und Dékolleté auftragen und leicht einmassieren. Für eine optimale Entspannung mindestens 10 Minuten auf der Haut einziehen lassen und dann mit einem warmen, feuchten Tuch abnehmen.
Anschließend, wenn gewünscht, die gewohnte Gesichtspflege auftragen.
Speziell geeignet für trockene und matte Haut – für einen sofortigen Energie-Kick.
Kosmetik für Frauen / Kosmetik für Männer

Inhaltsstoffe:
Cell Culture Phase: Fördert die Hautregeneration nachgewiesenermassen, verbessert den Feuchtigkeitsgehalt und die Elastizität der Haut.
Natürliches Kollagen marinen Ursprungs: Sorgt für anhaltende Feuchtigkeit.
Arginin und Taurin: Körpereigene Stoffe, sofortiger Ausgleich der Hautfeuchtigkeit.
Hyaspheren: Ein schwamm-ähnliches Molekül das einen Anti Falten Effekt hervorbringt. Es legt sich in Linien und Fältchen und lässt die Haut sofort praller und glatter aussehen.
Panthenol: Wirkt besänftigend und beruhigend.

Die Liste der Inhaltsstoffe könnt Ihr Euch hier unter Inhaltsstoffe anschauen.

75 ml (Originalgröße) kostet 69,00 €

Fazit: Diese Maske ist sehr dünnflüssig:


Das gefällt mir gar nicht, aber am schlimmsten finde ich den Geruch! In den vielen Wochen konnte ich mich einfach nicht daran gewöhnen!! Ich habe die Maske aber trotzdem sehr regelmäßig so gut wie jeden Morgen auf das gereinigte Gesicht aufgetragen und für 10 Minuten einwirken lassen. Im Internet steht unter "Anwendung", dass man die Maske mit einem warmen, feuchten Tuch abnehmen soll. In der Packungsbeilage steht: "Überschüsse mit warmen Wasser oder feuchtem Tuch abnehmen." Und auf der Verpackung steht: "Danach mit Wasser entfernen". Ich habe die Maske nach der Einwirkzeit mit warmem Wasser abgewaschen. Während die Maske auf meinem Gesicht einwirkte, hatte ich ein kühlendes und angenehmes Gefühl auf der Haut. Aber nach dem Abwaschen fühlte sich mein Gesicht wie immer an, ich verspürte und sah leider keine sichtbar frische, pralle und geschmeidige Haut! Im Anschuss habe ich meine gewohnte Gesichtspflege aufgetragen.

Bei der Maske hat es mit dem Spender besser geklappt: Ein paar Mal drücken und schon kam die Maske!


Ich persönlich mag Spender ganz gern, da sie hygienischer sind und man die Menge auch ganz gut dosieren kann. Ich finde, dass man ziemlich viel Maske für das Gesicht braucht. Um beste Resultate zu Erzielen, soll auch eine großzügige Menge genommen werden. Gut für mich, da ist die nicht gut riechende Maske bald alle. ;-)


Kurz zum Schluss: Leider konnten mich die SBT Skin Biology Therapy Produkte nicht überzeugen! Dabei fand ich die Verpackung und auch das Design der Produkte sehr schön, schlicht aber auch elegant. Und etwas verwirrend war der Beipackzettel: In allen drei Produkten war der gleiche Zettel! Es stand ein kleines bisschen über die Maske drin und auch über das Augenserum, aber überhaupt nichts über die Reinigungs-Milch!!


Vielen herzlichen Dank an die Konsumgöttinnen und SBT für diesen Test!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen