Mittwoch, 25. April 2012

Fenistil® Wundheilgel

Mit 5.999 anderen Konsumgöttinnen darf ich mit meinen Kindern das Fenistil® Wundheilgel testen.


Seit fast zwei Monaten habe ich den praktischen Helfer für alle kleinen Wunden mit 50 g Inhalt nun schon zu Hause.


Aber bisher haben sich weder meine Kinder noch ich irgendwie verletzt! Das liegt vermutlich daran, dass meine Kinder in letzter Zeit immer abwechselnd krank sind und wir deshalb nicht so oft draußen waren. Jetzt wird endlich das Wetter besser und meine Kinder bleiben bzw. werden hoffentlich gesund, so dass wir ab nun auch wieder öfter raus gehen können.

Natürlich finde ich es toll, dass meine Kinder sehr vorsichtig sind und sich nicht (so oft) verletzen, aber das ist für die Test-Phase etwas schlecht. Das Fenistil® Wundheilgel ist auch nur bis Mai 2012 verwendbar:


Einen Monat haben wir aber noch Zeit, ehe das Wundheilgel abläuft! Im Mai wird es bestimmt zum Einsatz kommen, da wir endlich die Stützräder vom Fahrrad der Großen abmachen wollen!!! :-)

Im Moment kann ich also noch nicht berichten, wie und ob das Fenistil® Wundheilgel wirkt, aber ich kann Euch ein paar Infos geben:


Bei leichten Verbrennungen und leichten Wunden, wie z.B. Schnittwunden, Abschürfungen oder Sonnenbrand, unterstützt das Hydrokolloedgel die Heilung und reduziert das Narbenrisiko. Das Gel kann auf nässende und trockene Wunden direkt nach der Reinigung aufgetragen werden. Die Schmerzen werden durch einen Kühleffekt der Gelformulierung gelindert, die auch noch pflegend wirkt und eine Barriere gegen schädliche Keime von außen bildet.

Ich kann die kühlende Wirkung auf meiner Hand bestätigen:


Es sieht eigentlich wie eine Creme aus, aber wenn man es verteilt, merkt man, dass es ein Gel ist und kühlt. Es scheint sehr ergiebig zu sein, es reicht ein ganz kleiner Klecks. Es lässt sich super verteilen und zieht recht schnell ein bzw. legt einen sehr dünnen Film auf die Haut. Den Geruch finde ich jetzt nicht so toll, aber es ist ja auch ein Medizinprodukt und keine duftende Bodylotion! :-)

Meine Mittesterinnen sind aber allesamt begeistert und können die kühlende Wirkung und eine schnellere Heilung bestätigen! Dort wird das Gel fast täglich gebraucht und benutzt!

Vielen Dank für den Test! :-)

1 Kommentar:

  1. Hallo Melli,
    mir geht es da genauso wie dir. Mein großer hatte bis jetzt keine Verletzung bei der es sich rentiert hätte und mein kleiner Sohn lässt sich nichts auf die Wunden machen wenn er welche hat. Habe meine Tube nun verschenkt an einen Landschaftsgärtner, der kann das sehr gut brauchen uns ist äußerst begeistert.
    Wünsche dir weiterhin dass du das Gel nicht brauchst und deine Kinder heil bleiben.
    Liebe Grüße
    Testtante

    AntwortenLöschen