Sonntag, 20. Mai 2012

Mellerud

Vor einiger Zeit hat der Profi-Siebert Baumarkt auf Facebook Tester für Bioreiniger der Firma Mellerud gesucht. 18 hochwirksame Spezial Reiniger für Haus und Garten umfasst das neue Bio-Sortiment. Folgende drei Produkte habe ich erhalten:


  • Scheuermilch, 250 ml
  • Gartenmöbel Reiniger, 250 ml
  • Laminat Reiniger, 250 ml

Da wir in unserer Wohnung kein Laminat haben, habe ich meiner Schwester den Laminat Reiniger ins Osterpäckchen gesteckt. Sie hat sich sehr gefreut und ist begeistert!


Sie findet den Geruch angenehm und das Beste: Der Mellerud Laminat Reiniger macht nicht so Streifen wie andere Laminat Reiniger! Sie ist sehr zufrieden! :-)

Als es anfing etwas wärmer zu werden, wurde es Zeit, die Balkonstühle auf Vordermann zu bringen. Da kam der Gartenmöbel Reiniger natürlich ganz recht!


Unser weißer Gartenstuhl hat doch sehr gelitten, da wir ihn nicht abgedeckt haben. Beim blauen Stuhl war der Dreck nicht ganz so schlimm (steht unter dem weißen Stuhl):


Die Flasche des Gartenmöbel Reinigers hat eine Kindersicherung. Ich muss gestehen, dass ich mich doof angestellt habe und sie nicht geöffnet bekam. Es muss oben und unten gedrückt werden und dann kann es gedreht werden und ist somit ON. Wenn man es aber weiß und ein paar Mal gemacht hat, klappt es super. ;-) Beim Schließen braucht man nicht drücken, es geht ohne Probleme zu drehen. Laut Anwendung wird die zu behandelnde Fläche gleichmäßig besprüht, kurz einwirken lassen und mit einem Tuch oder Schwamm den Schmutz aufnehmen. Anschließend wird der Balkonstuhl mit einem feuchten Tuch nachgewischt. Genauso habe ich es gemacht und das ist das Ergebnis des weißen Stuhls:


Sieht doch schon viel besser aus, oder? Da wo der meiste Schmutz war, lag etwas rostiges. Die Stelle ist logischerweise nicht richtig sauber geworden. Aber die Gartenstühle sind ja auch nicht mehr die Jüngsten (sind schon ein paar Jahre alt). Laut Beschreibung sollen Pflegekomponenten vor vorzeitiger Alterung schützen. Da werden meine Stühle bestimmt noch länger halten! :-)

Ich bin mit dem Mellerud Bio Gartenmöbel Reiniger zufrieden! Auch den Duft finde ich sehr angenehm, gefällt mir gut. :-)

Zum Schluss kommt die Scheuermilch:


Früher, als ich allein gewohnt habe, hatte ich für die Reinigung einiger Sachen ab und an Scheuermilch benutzt. Als ich dann aber mit meinem Partner zusammen gezogen bin, durfte ich Scheuermilch nicht mehr benutzen, da er fand, dass die Scheuermilch die Oberflächen zerkratzt und schneller kaputt macht. Das heißt, ich habe bestimmt schon sechs Jahre keine Scheuermilch mehr benutzt und brauch sie eigentlich nicht (mehr). Aber da ich ja wissen wollte, wie die Mellerud Bio Scheuermilch ist, habe ich sie natürlich benutzt! :-) Hauptsächlich im Bad das Waschbecken, aber auch die Spüle in der Küche musste dran glauben. ;-)


Vor der Anwendung muss die Scheuermilch geschüttelt werden. Dann entweder auf einen feuchten Schwamm oder direkt auf die zu behandelnde Oberfläche geben (so habe ich es gemacht) und verteilen. Nach dem es eine kurze Zeit eingewirkt war, mit einem Tuch, einer Bürste oder einem Schwamm die Oberfläche nachbearbeiten und mit Wasser nachspülen oder mit einem feuchten Tuch nachwischen.

Die Flasche hat auch eine Kindersicherung (runter drücken und drehen), die bekam ich leichter auf. ;-) Ich finde die Öffnung recht groß, geht aber trotzdem ganz gut zu dosieren. Die Reinigung mit der Scheuermilch erfolgte einfach, sauber und auch glänzend. Mir gefällt die Mellerud Bio Scheuermilch sehr gut! :-)

Vielen Dank, dass ich die Mellerud Bio Reiniger kennen lernen durfte! Ich werde auf jeden Fall mal nach dem Schnell Entkalker und evtl. dem Küchen Reiniger Ausschau halten! Ich habe nämlich immer noch keinen Reiniger gefunden, der unsere Dunstabzugshaube sauber bekommt...

1 Kommentar:

  1. Ich habe zwar ein anderes Produkt verwendet, aber es war auch Spezialreinigungsmittel für Gartenstühle aus dem Internet. Mit dem Mittel konnte ich den ganzen Dreck problemlos entfernen und jetzt strahlen die Kunststoff Gartenmöbel wieder in neuen Glanz! Der Reiniger war jeden Cent wert.

    AntwortenLöschen