Mittwoch, 3. April 2013

Scholl Express Pedi

Vor genau einem halben Jahr habe ich Euch berichtet, dass ich meine Füße mit der Scholl Hornhautfeile für den Herbst fit gemacht habe. Nun wurde diese Feile durch ein neues Gerät von Scholl ersetzt, damit meine Füße noch schneller und sanfter fit für den Frühling werden! Und zwar ist bei mir der Scholl Express Pedi eingezogen!


Der Express Pedi ist ein elektrischer Hornhautentferner für die professionelle Hornhautentfernung für zu Hause!


Mit der Verpackung hatte ich etwas zu kämpfen, aber mit Schere und Gewalt habe ich sie dann ohne Verletzung aufbekommen. ;-)


Zum Vorschein kam neben dem Express Pedi mit einer Schutzabdeckung eine lange Gebrauchsanweisung in verschiedenen Sprachen und zwei Batterien. Dass die Batterien dabei sind und nicht erst extra besorgt werden müssen, find ich klasse! :-)

Das Teil ist so toll! Hier könnt Ihr ihn mal von allen Seiten sehen:


Für mich ist auch gut, dass im Batteriefach angezeigt wird, wie rum die Batterien rein müssen, ich würde sie vermutlich sonst falsch herum rein legen. ;-)



Ich finde den Pedi recht groß, aber er liegt super in der Hand und die Bedienung ist total einfach (schwer ist er aber nicht):


Sicherheitssperre in der Mitte des Ein- (Aus-) Schalters drücken und nach oben schieben, schon fängt die Rolle an sich zu drehen, die an der Oberfläche mit Mikrogranulaten besetzt ist und entfernt so sanft und leicht überschüssige Haut (ohne die intakte Hautschicht zu verletzen) bei gleichmäßigen Bewegungen bei leichten bis mittleren Druck über die verhornte Haut.

Sobald zu viel Druck auf die Haut ausgeübt wird, hält das Gerät an, da es mit einem Sicherheitsstopp ausgestattet ist. An einer etwas mehr verhornten Stelle habe ich den Pedi unbewusst etwas doller aufgedrückt und der Sicherheitsstopp funktioniert! :-)

Wichtig zu wissen ist, dass die Füße vor der Behandlung sauber und trocken sein müssen. Aber bitte kein Fußbad vorher machen, da bei eingeweichten Füßen die Hornhaut nicht vollständig entfernt werden kann!

Um die Füße nach der Anwendung mit dem Express Pedi optimal zu pflegen, am Besten die Füße zum Beispiel mit der Trockene Haut Repair Creme von Scholl eincremen.

Die Behandlung mit dem Scholl Express Pedi kann beliebig oft nacheinander angewendet werden, so lange bis sich die Füße seidig weich anfühlen und von Hornhaut befreit sind. Das Gerät aber nicht über ein und dieselbe Stelle länger als zwei bis drei Sekunden verwenden. Und auch nicht länger als 20 Minuten am Stück benutzen!

Die Rollen sollten bei Abnutzung ausgewechselt werden. Wenn es soweit ist, hängt von der Intensität sowie der Dauer der Behandlung ab. Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube, bei mir ist es jetzt nach anderthalb Wochen schon soweit. Heute habe ich mir beim dm zwei Ersatz-Rollen für 14,95 € gekauft.


Ich denke, dass die Rolle nur am Anfang etwas schneller abgenutzt wurde, da ja etwas mehr Hornhaut vorhanden war. Und nun hoffe ich, dass die Rollen etwas länger halten, da ich das Gerät ab jetzt nicht mehr so oft benutzen brauch. :-) Der Scholl Express Pedi kostet 39,95 € und war in meinem dm ausverkauft! Wenn ich ihn im Geschäft gesehen hätte, wäre ich sehr wahrscheinlich an ihm vorbei gelaufen, da der Preis doch etwas hoch ist. Aber der Pedi ist es Wert!!!! :-)

Das Wechseln der Rolle ist total einfach:


Entriegelungsschalter nach unten schieben, dabei löst sich die Rolle und kann zum Wechseln oder zur Reinigung entnommen werden.


In der Gebrauchsanweisung steht, dass der Express Pedi und die Rolle mit einem sauberen trockenen Tuch gereinigt werden kann. Ich reinige das Gerät und die Rolle mit einem kleinen Pinsel von einem alten Rasierer. ;-) Beim Einlegen der Rolle rastet es hörbar ein, dann ist das Gerät wieder einsatzbereit.

Der Pedi ist nicht für Diabetiker und für Menschen mit Durchblutungsstörungen geeignet und sollte auch nicht auf stark rissiger oder blutiger Haut angewendet werden! Bitte auch beachten, dass das Gerät nicht in die Nähe von Wasser kommt!!

Fazit: Ich bin begeistert von dem Scholl Express Pedi! Er liegt trotz seiner Größe super in der Hand. Einfach Batterien einlegen und schon kann es los gehen. Die Anwendung ist total easy und dennoch total gründlich, macht die Füße weich und befreit sie von Hornhaut. Durch den Sicherheitsstopp besteht zudem auch keine Verletzungsgefahr! Rollenwechsel klappt ohne Probleme. Selbst die Geräusche, die der Pedi macht, sind recht angenehm. Sogar etwas leiser als mein Rasierer. ;-) Der Anschaffungspreis von 39,95 € ist auf den Blick ziemlich hoch, aber wie ich schon erwähnte, er ist es auf jeden Fall Wert! Schön wäre, wenn die Ersatz-Rollen etwas günstiger wären. Nun hoffe ich einfach mal, dass sie lange halten werden...

Kommentare:

  1. Preislich mhmmmm aber für mich als Nachteule eine Überlegung wert.
    Ich will auch so einen!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Kann man das Gerät auch unter Wasser benutzen ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, man kann den Scholl Express Pedi nicht unter Wasser benutzen! Er ist nicht wasserdicht und außerdem sollten ja die Füße trocken sein, damit die Hornhaut besser entfernt werden kann.

      Löschen
  3. Ich find das ganz schön teuer. Ist es das denn wirklich wert? Ich hab schon viel ausprobiert aber nichts ist wirklich effektiv geschweige denn hält der scheinbare Effekt sehr lange an. Selbst die professionelle Fußpflege hatte nicht lange Erfolg :( ich will meine Füße aber nicht immer verstecken müssen, deshalb hab ich die suche noch nicht aufgegeben.

    AntwortenLöschen
  4. Ist das Gerät auch für Diabetiker geeignet? Denn bisher sollten ja nur Bimsteine verwendet werden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. steht doch da, einfach mal ganz durchlesen ;-)

      Löschen
  5. Warum ist das Gerät für Diabetiker nicht geeignet??? Es soll doch keinerlei Verletzungen verursachen und auf der Homepage von Scholl wird diesbezüglich nichts erwähnt.

    AntwortenLöschen