Samstag, 8. April 2017

Kneipp Hautzartes Creme-Öl-Peeling

Wie letzte Woche in meinem Post über die Kneipp Neuheiten im Frühjahr 2017 angekündigt, möchte ich Euch heute das Hautzarte Creme-Öl-Peeling von Kneipp vorstellen:


Zuerst hatte ich mir Gedanken gemacht, wie das Peeling-Tütchen verschwinden konnte. Ich kann es mir nur so erklären: Das Paket kam an, ein Kinder-Geburtstag stand vor der Tür, das Schaumbad und die Sprühlotion kamen zur Benutzung ins Bad. Einmal-Produkte werden bei mir erst kurz vor dem Schreiben des Berichtes genutzt (weil ich sonst nicht mehr weiß, wie es war). Aber warum gerade das Peeling-Sachet nicht ins Bad, sondern im Wohnzimmer blieb, kann ich nicht mehr sagen. Auf jeden Fall haben meine Kinder die Zeit genutzt (wo ich für ein paar Tage zur Beerdigung war), um mal seit langem wieder mit der Wii U zu spielen und das Spiel genau auf das Peeling zu legen...


Wie das Verwöhnende Creme-Öl-Peeling ist auch das Hautzarte Creme-Öl-Peeling ein sanftes Zuckerpeeling mit nährende Öl-Creme und sorgt für eine außergewöhnlich zarte Haut! Der Duft des Hautzarten Peelings mit Mandelmilch und Mandelöl gefällt mir viel besser, als der Duft des Verwöhnenden Peelings mit Kamelie und Argan. :-) Einmal-Anwendungen finde ich super für unterwegs, z.B. Urlaub. Aber für zu Hause wünsche ich mir doch ein Tube! In einem Sachet sind 40 ml enthalten und hat bei mir genau für eine Anwendung gereicht. Die feinen Zuckerkristalle sind sehr angenehm, dazu die reichhaltige Öl-Creme und die Haut fühlt sich währenddessen und danach total weich und gepflegt an!


Ich mag das Hautzarte Creme-Öl-Peeling von Kneipp total gerne, wünsche mir aber eine Tube! ;-) Und Achtung: Nach der Benutzung muss die Wanne / Dusche gründlich gereinigt werden, da Rutsch-Gefahr besteht! Ich bedanke mich bei Kneipp für die Zusendung der tollen Neuheiten! :-)

Kommentare:

  1. Das Peeling finde ich auch sehr schön. Es könnte dazu gern eine größere Packung oder Tube geben.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  2. Klingt echt gut, werde das dann wohl auch mal ausprobieren. Bin nämlich auch ein Fan von Peelings ab und zu ;-)

    AntwortenLöschen