Samstag, 22. Juli 2017

GARNIER Wahre Schätze Honig Nährende Pflegecreme

Über Entdecke GARNIER durften meine Töchter und ich das neue GARNIER Wahre Schätze Honig - Nährende Pflegecreme ohne Ausspülen testen. :-)


Die Honig Schätze Pflegecreme vereint das Beste aus dem Bienenstock zu einer pflegenden Formel: Das revitalisierende Elixier Gelee Royale ist ein wahres Nährstoff-Konzentrat, um das Haar von der Wurzel an zu kräftigen und zu regenerieren. Der nährende Bienenbalsam, ein natürlicher Harz aus dem Bienenstock, ist bekannt für seine schützenden Eigenschaften. Der Honig nährt schwerelos in der Tiefe und macht das Haar sanft, geschmeidig und lebendig.


Die Flasche wird mit der Öffnung nach unten gehalten (vorher durch ziehen öffnen) und durch leichten Druck kommt die weiße Pflegecreme raus (ein kleiner Klecks reicht, wird sonst zu viel). Die kann auf dem trockenen oder leicht nassen Haar einmassiert werden. Sie muss nicht ausgespült werden! Meine Mädels und ich nutzen es hauptsächlich nach dem Haare waschen, auf handtuchtrockenem Haar. Die Kleine hat sehr feines und weiches Haar, sie benötigt diese Pflegecreme, die für strapaziertes und brüchiges Haar ist, eigentlich nicht, aber sie möchte natürlich auch. ;-) Meine Mädels mögen den Duft sehr gerne, meins ist es nicht unbedingt. Aber zum Glück verfliegt der Duft sehr schnell und mein Shampoo-Geruch kommt durch. :-) Mein Haar wirkt nach der Anwendung geschmeidig und es hält auch an. Meine Große kämmt ihre Haare nicht besonders oft, möchte sie aber auch nicht schneiden lassen. Direkt nach der Anwendung sind ihre Haare sehr schön (auf trockenem Haar wirkt es fettig, nach dem Kämmen zum Glück nicht mehr), aber leider hält es bei ihr nicht an. Vielleicht sollten wir bei ihr diese Pflegecreme auch zwischen den Haarwäschen anwenden?

FAZIT: Ich bin zwiegespalten. Einerseits habe ich nach der Anwendung der Wahre Schätze nährenden Pflegecreme recht schönes Haar, aber andererseits hält die Pflege bei meiner Großen nicht an. Vielleicht würde es auch schon etwas bringen, wenn sie ihre Haare öfter kämmen würde. ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen